für die Internetseiten des CVJM Ebersbach e.V., erreichbar unter:

  • cvjm-ebersbach.de
  • zeltlager-ebersbach.de
  • zeltlager.cvjm-ebersbach.de

Wir möchten Sie auf dieser Seite informieren, welche Daten wir auf unseren Internetseiten wann, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten. Wir möchten so wenige Daten wie möglich von unseren Besuchern speichern. Die Nutzung unserer Webseite ist daher mit Ausnahme der Server-Log-Files ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Personenbezogene Daten sind nach Art. 4 Ziff. 1 DSGVO alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

Verantwortlicher

Verantwortlicher nach Art. 4 Ziff. 7 DSGVO  ist:

Christlicher Verein Junger Menschen e.V. Ebersbach/Fils
Rehweg 3
73061 Ebersbach
1. Vorstand: Hans-Peter Goblirsch
Telefon: 07163 52139
Email: mail@cvjm-ebersbach.de

Datenerfassung auf unserer Internetseite

Arten der verarbeiteten Daten:

  • Nutzungsdaten (z.B. Zugriffszeiten)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adressen)
  • Kontaktdaten (z.B. Email-Adresse)
  • Bestandsdaten (z.B. Name)

Kategorien betroffener Personen:

  • Besucher und Nutzer unserer Internetseiten

Server-Log-Files

Beim Aufruf unserer Seite erfassen wir bzw. unser Provider automatisiert folgende Daten von Ihnen und speichern diese in Log-Files auf dem Server:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage mit Angabe der Zeitzone
  • Inhalt der Anforderung: angefragte Datei und genutzte Version des HTTP-Protokolls
  • HTTP-Statuscode, mit dem der Server geantwortet hat
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • HTTP-Referer, sofern gesetzt
  • User-Agent: Browser und Betriebssystemdie vom Besucher aufgerufene Domain

Aus Gründen der Datenminimierung werden die IP-Adressen anonymisiert, indem die letzten beiden Stellen durch Nullen ersetzt werden.

  • Zweck der Verarbeitung: Die Daten sind für uns technisch erforderlich, um Ihnen unsere Internetseiten korrekt anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer reibungslosen Kommunikation zwischen Server und Endgerät sowie an einer optimalen Darstellung.
  • Speicherdauer: Access-Logfiles werden nach 14 Tagen gelöscht, Error-Logfiles nach 7 Tagen.
  • Die Internetseite wird bei Host Europe GmbH (Hansestraße 111, 51149 Köln, info@hosteurope.de) gehostet. Der Hoster empfängt die oben genannten Daten als Auftragsverarbeiter.

Kontaktaufnahme

Bei Ihrer Kontaktaufnahme per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns verarbeitet.

  • Zweck der Verarbeitung: Die Daten sind für uns erforderlich, um angemessen auf Ihre Anliegen antworten zu können.
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Wir haben ein berechtigtes Interesse an diesen Daten, da wir sonst auf Ihre Anfrage nicht antworten können.
  • Speicherdauer: Die Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Meist ist dies nach Klärung des Anliegens der Fall.

Ihre Rechte

Sie haben nach Art. 15 ff. DSGVO gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft: Sie können Auskunft nach Art. 15 DSGVO über Ihre personenbezogenen Daten verlangen, die wir verarbeiten.
  • Recht auf Widerspruch: Sie haben ein Recht auf Widerspruch aus besonderen Gründen (siehe unten).
  • Recht auf Berichtigung: Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.
  • Recht auf Löschung: Sie können nach Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben nach Art. 18 DS-GVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Recht auf Beschwerde: Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie nach Ar. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde eigener Wahl zu beschweren. Hierzu gehört auch die für den Verantwortlichen zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde:

Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI)
Königstrasse 10a
70173 Stuttgart
poststelle(@)lfdi.bwl.de
www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Für den Fall, dass die Voraussetzungen des Art. 20 Abs. 1 DSGVO vorliegen, steht Ihnen das Recht zu, sich Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Protokolldateien sind für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Sie beruhen daher nicht auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO, sondern sind nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO gerechtfertigt. Die Voraussetzungen des Art. 20 Abs. 1 DSGVO sind demnach insoweit nicht erfüllt.
  • Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Protokolldateien sind für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. 

Cookies

Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Gespeichert werden können bspw. Eingaben und Einstellungen auf einer Website. Sie enthalten eine Cookie-ID, wodurch eine Zuordnung des Gerätes möglich ist, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dadurch soll die Nutzung einer Internetseite nutzerfreundlicher werden.

Wir verzichten auf unseren öffentlichen Seiten auf Cookies!

Cookies werden nur im Verwaltungsbereich dieser Internetseite eingesetzt, der für Besucher der Internetseite bis auf die Loginseite nicht zugänglich ist. Folgende Cookies werden hierbei angelegt:

  • wordpress_text_cookie (Speicherung bis Ende einer Sitzung)
  • wordpress_<id> (Speicherung bis Ende einer Sitzung)
  • wordpress_logged_in_<id> (Speicherung 15 Tage)
  • wp-settings-<id> (Speicherung 1 Jahr)
  • wp-settings-time-<id> (Speicherung 1 Jahr)

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren.

 

Grundsätze zum Umgang mit digitalen Bildern beim CVJM Ebersbach e.V.

Mit  „Verantwortliche“  ist  bei  Freizeiten  die  Freizeitleitung  gemeint, bei Jungscharen der Jungscharleiter  und  bei  Veranstaltungen  der Haupt-Organisator.  Zur  Vereinfachung  des  Textes  ist  im  Folgenden  die  maskuline  Form verwendet – dies soll aber Frauen nicht ausschließen.

a. Sensibilisierung der Verantwortlichen und der fotografierenden Mitarbeiter

Der Verantwortliche muss  sich über die rechtliche Situation im Klaren sein.  Ihm ist die  Handreichung  des  Evangelischen  Oberkirchenrates  in  Stuttgart  AZ  55.84  Nr.  9/2.2 vertraut.

Download: Handreichung „Fotografieren in Gemeinde- und Jugendarbeit“

b. Information  der  Teilnehmenden  bzw.  der  Sorgeberechtigten  durch  die Verantwortlichen

Folgender Satz ist in das jeweilige Dokument aufzunehmen:

„Einverständniserklärung zur Veröffentlichung von Fotos:
Ich  erkläre  mich  damit  einverstanden,  dass  Fotos, ausnahmsweise Filmaufnahmen,  die  im  Rahmen  [Name  der Freizeit/Veranstaltung/Tätigkeit  und  ggf. Jahreszahl]  entstehen,  auf  denen  auch  mein  Kind  zu  sehen  ist,  für  die Öffentlichkeitsarbeit  des  CVJM Ebersbach e.V.  in  Printmedien (Flyer, Plakate), im Internetauftritt und  in  der  Berichterstattung  lokaler  Medien  (Ebersbacher Stadtblatt, Zeitung, Gemeindemitteilungen) verwendet  werden.  Die  Veröffentlichung  darf ohne weitere Nachfrage erfolgen. Die Grundsätze zum Umgang mit digitalen Bildern können auf unserer Internetseite eingesehen werden.“

Anmerkung: Die Aufzählung der Medien in den Klammern ist veränderbar. Die in dieser Vorlage angegebenen Elemente sind das  Minimum. Eine Erweiterung ist erlaubt, wenn die Fotos oder Filmaufnahmen in anderen Medien verwendet werden sollen. Es muss jedoch in jedem Fall die konkrete Verwendung benannt werden, ein „etc.“ ist hier nicht möglich!

c. Kriterien bei der Auswahl der Bilder

Der  Verantwortliche  oder  der  von  ihm  beauftragte  Fotograf  (bzw.  auch  der Webmaster)  trägt  Sorge,  dass  auf  den  zu  veröffentlichenden  Bildern  die  Grenzen des  „guten  Geschmacks“  nicht  überschritten  werden,  damit  die  Würde  der abgebildeten Personen nicht in Gefahr gebracht wird.
Eine Besonderheit stellen sogenannte „Beitragsbilder“ dar. Zu jedem Beitrag auf der Internetseite des Vereins kann ein Beitragsbild definiert werden, das bei einer Veröffentlichung direkt auf unsere Facebookseite übertragen wird. Bei der Auswahl dieses Bildes lassen wir besondere Vorsicht walten, dass stets mehrere Personen zu sehen sind und das Bild keinen Porträtcharakter hat.

d. Verteilung der Bilder an die Teilnehmer in Form einer CD/DVD

Sollen Bild-  bzw.  Filmaufnahmen auf einer CD bzw. DVD an die Teilnehmer verteilt werden,  dann  muss  folgender  Satz  der oben aufgeführten Einverständniserklärung angefügt werden:

„Ich  erkläre  mich  damit  einverstanden,  dass  die  Bild-  und  Filmaufnahmen  [Name  der Freizeit/Veranstaltung  und  Jahreszahl] auf  einem Datenträger (CD oder DVD) an die Teilnehmenden weitergegeben werden.“

Die  unter Punkt c. genannten Kriterien bei der Auswahl der Bilder gilt es  hier genauso wie in allen Auswahlen unbedingt zu beachten. Auf der CD/DVD ist folgender Hinweis in einem Dokument zu finden:

„Die auf diesem Datenträger gespeicherten Abbildungen von Personen unterliegen dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht, hier dem Recht am eigenen Bild, d. h. jeder Abgebildete bestimmt grundsätzlich selbst darüber, ob überhaupt und in welchem Zusammenhang Bilder von ihm veröffentlicht werden (§ 22  Satz  1  des  deutschen  Kunsturheberrechtsgesetzes).  Deshalb  ist  die  Veröffentlichung  z. B.  im Internet oder die Vervielfältigung ohne die (schriftliche) Einwilligung aller abgebildeten Personen bzw. deren Sorgeberechtigten untersagt.“

e. Aufbewahrung

Die Einverständniserklärungen werden in digitaler Form aufbewahrt. Dabei achten wir darauf, dass sensible persönliche Daten (z.B. medizinische Auskünfte) nicht erkennbar sind. Außerdem werden die Dateien nur in verschlüsselter Form gespeichert.