KONFICUP-LOGONach dem überragenden Turniersieg beim Bezirksfinale in Bad Boll, durfte die Ebersbacher Konfirmanden-Mannschaft den Kirchenbezirk Göppingen beim diesjährigen Landesfinale des KonfiCup-Fußballturniers in Stuttgart vertreten. Hierbei spielten 28 Mannschaften um den Einzug ins Bundesfinale in Köln.
Begleitet und betreut wurden die Konfirmanden von Mitarbeitern des Konfi-Teams.

Das erste Spiel gegen Oberensingen-Hardt war zu großen Strecken von Abtasten und Hineinfinden in das Turnier geprägt, weshalb ein leistungsgerechtes, wenn auch am Ende unglückliches 0:0 zu Buche stand.
Im zweiten Gruppenspiel traf man dann auf das Team aus Gammesfeld, Haus am Bach u. Buch. Hierbei merkte man schnell, dass unser Team dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken versuchte. Nach einem schönen Angriff wurde Maxim im Strafraum gefoult worauf Leon den fälligen Strafstoß eiskalt verwandelte. Dank einer starken Abwehr und spektakulären Paraden von Robin konnten wir das Spiel mit 1:0 gewinnen.
Im anschließenden dritten Gruppenspiel trafen wir auf die Mannschaft aus Oberböbingen. Eine starke kämpferische Leistung war nicht genug, um die sehr ansehnlich aufspielenden Oberböbinger in Schach zu halten. Daher mussten wir uns in diesem Spiel leistungsgerecht mit 0:2 geschlagen geben, wobei uns Robin mit einigen Glanzparaden vor einer höheren Niederlage bewährt hat.
Im entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen Kirchentellinsfurt war der Druck sehr hoch, da nur ein Sieg die Tür zum Achtelfinale aufgestoßen hätte. Gegen eine vermeintlich bessere Mannschaft lieferte unser Team die beste Turnierleistung ab. Ein Offensivfeuerwerk vom allerfeinsten, anfänglich initiiert von Felix und Paul, führte in kurzer Zeit zur 2:0 Führung. Nach einer schönen Kombination durch Maxim und Leon war der 3:0 Endstand besiegelt. Man darf aber in diesem Zusammenhang nicht nur die Offensive hervorheben, da vor allem unsere Defensive mit Jule, Larissa, Simone und Timo stets ein sicherer Rückhalt war und selbst körperlich deutlich überlegene Gegenspieler vor unlösbare Aufgaben gestellt habt.
Als Gruppenzweiter sind wir dann ins Achtelfinale eingezogen, welches jedoch relativ hektisch ohne wirkliche Vorbereitung bestritten werden musste. Die starke Leistung in den Vorrundenspielen hatte Kraft gekostet, weshalb dieses Spiel gegen die zukünftigen Finalteilnehmer aus Murrhardt leider mit 1:4 verloren ging, auch wenn wir mit Fabio´s Distanzkracher wohl eines der schönsten Turniertore erzielen konnten.

Die anfängliche Enttäuschung über das Ausscheiden wich sehr schnell dem Stolz über das Erreichte. Ein überragender 9. Platz und damit eine Top-Ten-Platzierung unter den besten Mannschaften in Württemberg ist mehr als genug Grund zur Freude. [Ergebnisse]
Ein großer Dank geht auch an den SV Ebersbach, der uns Hosen und Stutzen zur Verfügung gestellt hat und zusätzlich noch an Pauls Familie für die hervorragende Verpflegung.

Zur Info: Was hat der CVJM mit den Konfirmanden zu tun?
Schon seit einigen Jahren sind CVJM-Mitarbeiter auf der jährlich stattfindenden Konfirmandenfreizeit dabei. Mittlerweile hat sich die Zusammenarbeit weiter intensiviert und es hat sich ein Konfi-Mitarbeiter-Team gebildet, welches die Konfirmanden während ihrem Konfi-Jahr begleitet. Eines der Highlights war nun die erste Teilnahme der Ebersbacher am KonfiCup.
Bei diesem Fußballturnier treten Konfirmandengruppen während ihrer Konfi-Zeit in gemischten Mannschaften gegeneinander an. Zunächst auf Bezirksebene, dann auf Landes- und Bundesebene.